Ausstellungsprojekte

Die Große Inspiration. Deutsche Künstler in der Académie Matisse

Kunst-Museum Ahlen
09.03. – 19.05.1997

Konzeption und Realisation von Ausstellung und Katalog zusammen mit Ina Ewers-Schultz

Diese Ausstellung bildete den Auftakt zu einer Ausstellungsreihe, die alle deutschen Künstlerinnen und Künstler vorstellte, die zwischen 1908 und 1911 die Académie Matisse in Paris besuchten. Der Impuls zur Gründung dieser privaten Kunstakademie war nicht von Henri Matisse selbst, sondern von einigen seiner späteren Schüler, vor allem von Hans Purrmann und dem Ehepaar Marg und Oskar Moll ausgegangen, deren Arbeiten zusammen mit denen von William Straube in der ersten Präsentation im Kunst-Museum Ahlen gezeigt wurden. Mit zahlreichen Werken aus öffentlichen und privaten Sammlungen.

Ausst.-Kat. Die Große Inspiration. Deutsche Künstler in der Académie Matisse, hrsg. von Burkhard Leismann, Kettler Verlag, Bönen 1997
ISBN 3-925608-38-9

Textbeitrag »Matisse als Lehrer – Originalität und Intuition in der Künstlerausbildung«, S. 37–45

Mit weiteren Beiträgen von Ina Ewers-Schultz, Annette Gautherie-Kampka, Angelika Heilmann, Gisela Hinze, Gora Jain und Karen Volkmann

Als Auftakt einer Reihe, die sämtliche deutsche Akademiemitglieder vorstellen wird, lässt die Ausstellung ebenso wie der informative Katalog hoffen, daß sich damit weitere Lücken der Kunstgeschichtsschreibung schließen lassen. Das kaleidoskophafte Bild einer frei gewählten Schülerschaft, die sich aus den verschiedensten Nationen zu einer Zeit an einem Ort zusammenfindet, könnte auch einem breiten Publikum den noch immer fortgeschriebenen Mythos geschlossener Avantgarden fragwürdig machen.
Traude Castor, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.05.1997