Ausstellungsprojekte

Besetzt! Geschichten im stillen Örtchen

Eine Ausstellung in 20 Klohäuschen
Oberhausen, Emscherinsel
24.07. – 29.10.2010
und an weiteren Orten im Ruhrgebiet

Konzeption und Realisierung von Ausstellung und Buch zusammen mit Stefan Nies, Büro für Geschichte, Dortmund

Jeder Mensch benutzt regelmäßig die Toilette – aber keiner spricht gerne darüber. Denn das so genannte Stille Örtchen ist ein besonders intimer Raum, der diskret aufgesucht, höchstens mit der besten Freundin oder dem Partner geteilt und deshalb verriegelt wird. Dabei verbinden sich mit dem menschlichsten aller Bedürfnisse Geschichte und Geschichten – aber auch viele Fragen. Seit wann gibt es eigentlich eine Wasserspülung? Wer hat das Klopapier erfunden? Was macht ein Astronaut, wenn er mal »muss«? Ist das Klo auch ein Thema für die Kunst? Die Ausstellung Besetzt! präsentierte in 20 mobilen Klo-Häuschen (fast) alles rund um das »Stille Örtchen«. Zu der Ausstellung erschien ein reich illustriertes Werkbuch.

»Besetzt!« Geschichte im stillen Örtchen, hrsg. von Jochen Stemplewski, Emschergenossenschaft/Lippeverband, Essen 2010
ISBN 978-3-9814036-0-2

Textbeitrag »Abort und Salon. Zur Ästhetik des Unaussprechlichen«, S. 22–26

Mit weiteren Beiträgen von Axel Heimsoth, Stefan Nies, Jochen Stemplewski und Bettina Weiper